Menschen wie Götter | TIFF Festival 2019

Przemek Branas | Maciej Cholewa | Angelika Markul | Justyna Mędrala | Mikołaj Szpaczyński
Kuratiert von: Joanna Rzepka-Dziedzic
Galeria OP ENHEIM, im 1. Stock
vom 4. bis zum 29. September 2019

Menschen wie die Götter ist eine Gastausstellung in OP ENHEIM, als Teil der 9. Ausgabe des Festivals der Fotografie in Wrocław (Breslau) - TIFF Festival // Welten.

Pflanzen, Tiere, Pilze, leblose Natur, Objekte, künstliche Intelligenz sowie immaterielle Energien sind gewaltige, organisierten Welten. Die einen tolerieren die Menschheit nachsichtig, die anderen beeinflussen unser Verhalten durch spezialisierte Mittel der psychologischen Manipulation. Es gibt auch solche, die uns als lästige Schädlinge behandeln, welche die Erde sich eben entschlossen hat, von selbst kulturell abzuschütteln.

Auf eine hinterhältige Art und Weise zeigt die Ausstellung die Menschheit als egozentrisch - in einem allgemeinen Kontext ist sie jedoch keine herausragende Benutzerin der Erde, die den Raum nur zusammen mit anderen gewaltigen „Akteuren“ teilt. Es gilt auch für die Unfähigkeit oder sogar die Unmöglichkeit von Homo sapiens einen anderen Standpunkt als nur den eigen anzunehmen.

Die gesamte Ausstellung besteht aus mehreren „Kapiteln“, die das Vorhandensein von verschiedenen parallelen Welten darstellen, für welche die menschliche Anwesenheit marginal oder nicht existent ist. Ist es möglich, dass die Einzigartigkeit der menschlichen Spezies, die aus unserem Blickwickel so eindeutig zu sehen ist, aus jeder anderen Perspektive unbemerkbar sein könnte? Lässt es sich reell anzunehmen, dass wir biologische Puppen irgendeiner Art von Pilzen oder Bakterien sind? Haben unsere Auswirkungen auf die Umwelt irgendeine Bedeutung aus der Sicht der geologischen Massen, die den Planeten seit Milliarden von Jahren gestalten? Und was für einen Wert hat unser Körper für die immaterielle Energie, die ihn lediglich für eine kurze Zeit auf ihrem Weg durch die ewigen Welten verwendet?

Joanna Rzepka-Dziedzic

Galerie OP ENHEIM , im 1. Stock
vom 4. bis zum 29. September 2019

Öffnungszeiten:
montags, dienstags | geschlossen
mittwochs | 14.00 -18:00 | Eintritt frei
donnerstags, freitags | 14.00 -19:00
samstags, sonntags | 13:00-19:00